[Zurück zu unserer Startseite]     [Zurück zu Handschriften Rückerts]

Ms 280 / 18:

Die Autografen wurden transkribiert, falls sie noch nicht im Druck vorliegen. Bitte klicken Sie auf die Links (Beschreibung: Seitenangaben), um Abbildungen der Seiten und deren Transkription zu sehen.

Signatur Beschreibung Empfänger Ort, Datum Sonstiges
Ms 280 / 18 Rückert, Friedrich:
Eigenhändiger Brief an einen unbekannten Empfänger. (Der im Autografenhandel genannte Empfänger Friedrich Wilhelm Traugott Schöpff (1826-1916), dessen Pseudonym "von der Neun" im Brieftext erwähnt wird, erscheint unwahrscheinlich, außer man würde ein ironisches Spiel Rückerts annehmen, in dem der Empfänger in die Figuren Schöpff und von der Neun aufgesplittert würde.)

1 Doppelblatt., 13 x 21 cm; nur die erste Seite ist beschrieben.

Seite 1

  Neuses,
9. Februar 1864
Der Brief ist abgedruckt unter der Nummer 1119a in: Rudolf Kreutner: Friedrich Rückerts Briefe: Neufunde und Nachträge 1996-2005. - In: Rückert-Studien: Jahrbuch der Rückert-Gesellschaft Band XVI, Würzburg 2005, S. 65-147. [Signatur der Landesbibliothek: Ze-2506 (16)]

Die im Druck genannte Signatur für den Autografen "Ms 466" ist nicht mehr gültig.

[Zurück zu unserer Startseite]     [Zurück zu Handschriften Rückerts]

© 2011 Landesbibliothek Coburg, alle Rechte vorbehalten